Suche

Mein Werdegang mit Pferden

In den Sattel gestiegen und dort geblieben


Mit zehn Jahren durfte ich endlich anfangen zu reiten. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich dies schon früher getan. Allerdings waren meine Eltern der Meinung, dass es dann noch zu gefährlich sei. Nach fast sieben Jahren konventionellem Reitunterricht habe ich mir ein Pflegepferd gesucht.

Mein erstes Pflegepferd war Jockey, liebevoll Jöggi genannt. Ein 1.65m grosser, knapp 600kg schwerer Schimmel, der sturer war als alle anderen Pferde, die ich bis dahin kennenlernen durfte. Dass sein Ungehorsam nichts mit Sturheit zu tun hatte, habe ich erst später gelernt... Ihn habe ich kennengelernt als ich 15 Jahre alt war und er begleitete mich ganze sechs Jahre. Mit ihm wurde mir immer wieder bewusst, wie wenig ich eigentlich über Pferde und ihr Verhalten weiss. Er war der perfekte Lernpartner für mich, hat mir immer wieder meine Grenzen aufgezeigt und mir nichts geschenkt. Ich liebe dieses Pferd nach wie vor, denn er hat mich auf den Weg gebracht, den ich heute beschreite. Mit ihm habe ich viele Kurse besucht, weniger als ich geplant hatte, (das mit dem Anhänger hat nicht immer so funktioniert wie ich das wollte..) aber doch waren wir viel unterwegs. Jetzt darf er mit knapp 25 Jahren seinen Lebensabend auf der Weide und vor der Kutsche geniessen. Unser absolut grösstes Abenteuer, welches Jöggi und ich erleben durften, war definitiv das Trekking in Klosters mit Benjamin Gerber! (mehr dazu in einem anderen Blogbeitrag)






9 Ansichten

​© 2018 by EQUIFINE GmbH.